ZUKUNFTSMOBILITÄT FÜRS VOLK

Mit dem Berleen hat Kalkhoff ein wegweisendes E-Bikes zu einem erschwinglichen Preis auf die Räder gestellt. Die heisse Produktneuheit ist ab sofort lieferbar und kann ab Lager bestellt werden.

So viel Velo wie möglich, so wenig E-Bike wie nötig – das hat sich Kalkhoff als Entwicklungsziel für das Berleen vorgenommen. Herausgekommen ist ein elegantes, schlichtes Elektrovelo, das in der Basisausstattung gerade mal 18 Kilo wiegt. Auffällig ist, dass nichts auffällt: Durch integrierten Akku im Unterrohr besitzt das Berleen eine schlanke Silhouette, die sich kaum von der eines motorlosen Velos unterscheidet. Auch der knapp handtellergrosse Heckmotor sorgt dafür, dass das Modell erst auf den zweiten Blick als E-Bike zu erkennen ist. Ein Bedienelement im Oberrohr statt einem Display am Lenker sowie im Rahmen verlegte Kabel und Bremsleitungen komplettieren den aufräumten Gesamteindruck.

 

Volle Ausstattung bei reduzierter Optik
Trotz der puristischen Optik müssen keine Abstriche bei der Velotechnik in Kauf genommen werden: Eine 10-Gang Schaltung sowie hydraulische Scheibenbremsen von Shimano verrichten verlässlich ihren Dienst. Etwas weniger üppig als bei anderen E-Bikes fällt die Ausstattung des Zusatzantriebs aus. Die Grundfunktionen können über die Steuerung im Oberrohr abgerufen werden. Erweiterte Einstellmöglichkeiten und Leistungsdaten lassen sich über die kostenlose App abrufen. So kann auf das Lenkerdisplay verzichtet werden.


 

Der Akku besitzt mit 252 Wh im Vergleich zu anderen Modellen eine geringere Kapazität. Mit einer Reichweite von bis zu 60 Kilometern reicht eine Ladung aber gut für den angedachten Einsatz auf kürzeren Strecken im Stadtverkehr. Zudem ermöglicht diese Spezifikation das geringe Gewicht und die aufgeräumte Optik. Und weil sich das Berleen dank hauseigenem Groove-Heckmotor auch ohne Motorenunterstützung mit geringem Kraftaufwand fahren lässt, unterscheidet sich die Fahrdynamik kaum von derjenigen eines motorlosen Velos.

 

Eine neue Zielgruppe im Visier
Damit erschliesst das Modell von Kalkhoff eine neue, sportlichere Zielgruppe, die nur für Belastungsspitzen auf die Motorunterstützung zurückgreifen will und ansonsten das unverfälscht leichte und spritzige Fahrvergnügen eines klassischen Velos schätzt. Als wegweisendes Modell, das die Lücke zwischen motorlosen und voll motorisierten Velos schliesst, fand das Berleen seit der Publikumspremiere im vergangenen Herbst bereits viel Beachtung in den Medien. So haben beispielsweise die deutsche Wochenzeitung „Zeit“ (Link zum Artikel einfügen) und das Fachportal E-Bike News (Link zum Artikel einfügen) bereits lobende Worte zum neuartigen Elektrovelo-Konzept des Berleen gefunden.

 

Um den Wechsel zusätzlich zu erleichtern, kalkuliert Kalkhoff das Berleen knapp. In der Basisausstattung beträgt der empfohlene Verkaufspreis gerade mal 2699 Franken. Die Variante mit zusätzlichen Schutzblechen und Gepäckträger schlägt mit 2899 Franken zu buche. Erhältlich ist das Berleen mit Diamantrahmen für Herren in vier Grössen und mit Trapezrahmen für Damen in drei Grössen. Alle Ausführungen sind in den zwei Farbvarianten Magicblack und Coolgrey erhältlich. Das Saisonhighlight von Kalkhoff ist ab sofort lieferbar und kann ab Lager nachbestellt werden.




Pon.Bike (Schweiz) GmbH

Pilatusstrasse 4

CH-6036 Dierikon

 

 

 


Impressum / Disclaimer / © 2018

 
 
 
 

Pon.Bike (Schweiz) GmbH

Pilatusstrasse 4

CH-6036 Dierikon